Maßnahmen zum Infektionsschutz

Anzeige

Allgemeine Maßnahmen:

(Stand 30.06.2021 – die Bestimmungen können sich bis zur Veranstaltung nach Vorgabe der Stadt Gelsenkirchen noch ändern):

  • Die sog. 3G-Merkmale müssen von allen Teilnehmern erfüllt werden: Geimpft, genesen oder getestet*. Die entsprechenden Nachweise werden am Eingang kontrolliert.
  • Um die Distanz von mindestens 1,5 m zwischen den Personen einhalten zu können, wird die Anzahl der auf dem Ausstellungsgelände befindlichen Personen durch organisatorische Maßnahmen begrenzt.
  • Eine einfache Rückverfolgbarkeit wird gewährleistet. Hierfür wird die Luca-App verwendet, die bitte jeder Teilnehmer auf seinem Smartphone installieren muss: https://www.luca-app.de/
  • Eine generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht auf dem Ausstellungsgelände im Freien (Fläche 1) nicht. Dieses kann jedoch aufgrund von geänderten Bestimmungen zum Ausstellungszeitpunkt kurzfristig geändert werden, so dass eine generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem gesamten Ausstellungsgelände bestehen könnte.
  • Eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht jedoch stets am Ein- und Ausgang, den Sanitäreinrichtungen und in der Gastronomie (außer am Platz).
  • Die Informationen bzw. Corona-Regeln werden am Eingang ausgehängt.
  • Hände am Eingang desinfizieren - Handdesinfektionsmittelspender werden auf dem gesamten Ausstellungsgelände, insbesondere im Eingangs- und Ausgangsbereich sowie vor den Sanitäreinrichtungen aufgestellt. Mit Schildern wird auf die Benutzung hingewiesen.

Begrenzung der Anzahl der Personen auf dem Ausstellungsgelände

  • Die gleichzeitig anwesende Besucherzahl wird in Abhängigkeit der Ausstellungsfläche auf 990 Besucher begrenzt. Als Grundlage dient dabei die Messzahl von 7 m² zugänglicher Ausstellungsfläche pro Person.
  • Der Zutritt zur Ausstellung erfolgt nur nach vorheriger Anmeldung. Die Hundeaussteller bekommen dabei einen festen Termin und Uhrzeit zugeteilt. Der Zutritt zum Ausstellungsgelände wird ca. eine Stunde vor dem Termin gewährt, und nach der Bewertung ist das Ausstellungsgelände zügig zu verlassen.

 

*Das negative Ergebnis muss von einer der in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststellen schriftlich oder digital bestätigt werden (Negativtestnachweis). Der Negativtestnachweis ist bei der Inanspruchnahme des Angebots zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitzuführen und den verantwortlichen Personen vorzulegen. Die Testvornahme darf bei der Inanspruchnahme des Angebots vorbehaltlich der strengeren Anforderungen des § 28b des Infektionsschutzgesetzes höchstens 48 Stunden zurückliegen.

Premium Partner